Start

Vita

Instrumente
    
 Konzertgitarre
     Romantische Gitarre
    
 Terzgitarre (8-saitig)
     Altgitarre (11-saitig)
     Barockgitarre
     Vihuela
     Bassgitarre

Aktuelles

CD-Aufnahmen

Kontakt / Impressum

 

                Katja Fernholz-Bernecker




"Accords galants"
auf YouTube:

www.youtube.com/accordsgalants


Vihuela

Dieses Instrument gehört Andreas Koch und wird mir freundlicher-weise von ihm für Konzerte und zum Üben zur Verfügung gestellt.

  Katja Fernholz-Bernecker: Vihuela von vorne    Katja Fernholz-Bernecker: Vihuela von hinten   Katja Fernholz-Bernecker: Die drei Schalllöcher der Vihuela

Die Vihuela wurde fast ausschließlich in Spanien während des "Goldenen Zeitalters"  (Siglo de oro) vom Adel gespielt. Dieses Zeitalter stellte in Spanien den Übergang von der Renaissance zum Barock dar und dauerte etwa von 1550 bis 1680.
Das Instrument, das ich spiele, wurde von dem Bottroper Gitarrenbauer Heinz Kowalsky nach historischen Vorlagen selbst entwickelt. Da der Begriff  "Vihuela"  in der Zeit der Renaissance verschiedene Saiteninstrumente umfasste, wird dieses Einzelstück als "Vihuela da mano"  spezifiziert, also als Vihuela, die mit den Fingern gezupft wird.
Komponisten wie Luis Milan, Alonso Mudarra, Luis de Narváez und Miguel de Fuenllana hinterließen ein großes Repertoire an Werken.
Die wunderschöne kunstvolle dreilöchrige Deckenschnitzerei stammt von der vogtländischen Holzbildhauerin Maria Glaß.